Rehbock im Elektrozaun verendet

Unschöne Entdeckung im Hegering Mergentheim am Sonntagmorgen.

Erstellt am 05.04.2020

Auf einer nicht genutzten Weide hat sich ein Rehbock im Weidezaun verfangen. Auf dem Bild ist gut zu erkennen, wie er sich beim Versuch, sich zu befreien, immer mehr verheddert hat. Als der zuständige Jäger ihn aufgefunden hat, war es für das Tier bereits zu spät.

Litzen von Weidezäunen werden immer wieder zur tödlichen Falle für Wildtiere. Oft gelingt es dem Jäger, ein Tier rechtzeitig herauszuschneiden und wieder in die Freiheit zu entlassen. Diesmal war es leider nicht so.

An alle Weidetierhalter im Nutztier- wie auch im Pferdebereich ergeht daher die dringende Bitte, auch ungenutzte Elektrozäune regelmäßig zu kontrollieren und nicht benötigte Teile von der Fläche zu entfernen. Nur dadurch kann solches tierische Leid verhindert werden.

 

Erstellt am 05.04.2020
Zurück zur Übersicht