Schwarzwildgewöhnungsgatter

Ohne gute Hunde ist keine effiziente Sauenbejagung möglich. Das Schwarzwildgatter ermöglicht eine kontrollierte und tierschutzgerechte Begegnung des Hundes mit wehrhaftem Wild. Die zur Bestandesregulierung notwendige Stöberjagd auf Schwarzwild wird dadurch simuliert.

 

Erstellt am

Effektives Lernen von Anfang an

... erstes Heranführen an Schwarzwild bereits im Alter ab 3 Monaten im Welpengewöhnungskorridor möglich!

...Aufbau & Festigung von Selbstvertrauen am Schwarzwild sowie Vermeidung von Selbstgefährdung

...Wiederaufbau des Selbstvertrauens von vom Schwarzwild geschlagenen Hund

Anforderungen an den Hund:

- Jagdgebrauchshund - Klinisch gesund

- Vollständiger Impfschutz

- Mind. 4 Monate alt

- Grundgehorsam

Anforderungen an den Hundeführer:

- Gültiger Jagdschein

- Physisch in der Lage seinen Hund im Gatter zu führen

 

Übungstage:

Dienstag & Freitag ab 16 Uhr

Samstag & Sonntag ab 9 Uhr

Das Gatter ist von Ende April bis Ende Oktober geöffnet.

 

Preise (pro Übungseinheit):

Mitglieder im LJV BW: € 20,00

Mitglieder in einem anderen LJV: € 40,00

Nichtmitglieder: € 80,00

 

Kontakt und Anmeldungen:

Anke Nawratil-Stütz: swgattermtk@landesjagdverband.de

Bitte bei der Anfrage auch noch die Telefonnummer für evtl. Rückfragen angeben.

Telefonische Rückfragen bitte nur in Ausnahmefällen an:

Dr. Werner Schreiber 0172-9237821.

Link zur Seite des LJV Baden-Würtemberg

Quelle: LJV Baden-Württemberg