Jagdkultur - Buchempfehlung im August 2017

Praktische Erfahrungen und eigene Erlebnisse eines passionierten Jägers: Bergfüchse; Am Pass abgepasst: den weißen Marder; Im Reich des Schneehasen; Sauen im freien Feld angehen; Zeit der heimlichen Böcke; Hundstagszauber oder wenn die Rehbrunft beginnt; Wenn Eicheln und Bucheln fallen; Gezielt Strecke machen - aber nicht um jeden Preis; Sorgen mit der Waidgerechtigkeit.

  • Spannender Titel -

    Spannender Titel -

  • - erfahrener Autor!

    - erfahrener Autor!

Hundstagszauber - Jagderzählungen

Erstellt am 21.08.2017

Der Autor, Dr. Hans-Dieter Willkomm aus dem bezeichnenden Ort "Sauen" in der Mark Brandenburg, ist promovierter Naturwissenschaftler und war anfänglich als Dozent in Lehre und Forschung an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig.

Seit 1980 arbeitete er als - zunächst freiberuflicher - Jagdjournalist. Von 1993 bis zu seiner Pensionierung 2008 war er Chefredakteur der Zeitschrift "Unsere Jagd".

Der passionierte Jäger vermittelt hier seinen persönlichen Erfahrungsschatz aus jahrzehntelanger Jagdpraxis. Er bietet wertvolle Anregungen - für erfahrene Jäger ebenso wie für die junge Jägerschaft. 

Das Buch inspiriert zur Vorbereitung auf das eigene jagdlicht Tun, das zum waidgerechten Erfolg führt und dem Erhalt einer wildtiergerechten Jagd dient.

(DLV)

Erstellt am 21.08.2017
Zurück zur Übersicht