Zeichnen Sie mit: Petition zum Gebrauch von Schusswaffen noch bis 18. April

Die Statistik unterscheidet bei Straftaten momentan nicht zwischen legalem und illegalem Waffenbesitz. Das soll sich ändern! Link zum Unterzeichnen unten.

Erstellt am 03.01.1970

Trägt legaler Schusswaffenbesitz maßgeblich zur Ausübung von Straftaten bei? – Diese Frage kann im Moment keine Statistik hinreichend klären. Damit sich das ändert und die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) künftig zwischen legalem und illegalem Waffenbesitz unterscheidet, läuft seit dem 15. März eine Petition (Nummer 40274) im Ausschuss des Bundestages. 50.000 Unterschriften werden benötigt, damit das Thema im Bundestag diskutiert wird. Nach drei Wochen Laufzeit haben rund 6.000 Personen die Petition unterschrieben. Es fehlen somit 44.000 Unterschriften. Ein mageres Ergebnis in Anbetracht der 357.000 Jagdscheininhaber in Deutschland.Deshalb ruft der DJV jede einzelne Jägerin und jeden einzelnen Jäger auf, diese Petition mit zu zeichnen!Nachdem das Mitzeichnen auf der Internetseite des Bundestages einige Tage lang technisch nicht möglich war, ist die Zeichnungsfrist bis zum 18. April 2013 verlängert worden.

 

Petition zeichnen

Erstellt am 05.03.2014
Zurück zur Übersicht