Lehrgang für Hundeführer und deren Vorstehhunde erfolgreich

Alle 7 Gespanne haben die VJP und HZP mit Erfolg abgelegt

Erstellt am 05.11.2012

Im Frühjahr begann ein Abrichtelehrgang für Vorstehhunde und deren Hundeführer. Ziel war es, im Frühling die Verbandsjugendprüfung (VJP) und im Herbst die Verbandsherbstprüfung (HZP Gesellenprüfung) zu bestehen. Beide Prüfungen sind Zuchtprüfungen, bei denen die angewölften Anlagen geprüft werden.Nachdem im Frühjahr alle 7 Vorstehhunde-Gespanne die Verbandsjugendprüfung (VJP) bestanden hatten, stand im September bzw. Oktober die Herbstzuchtprüfung (HZP) an. Dank der intensiven Vorbereitung konnten alle 7 Gespanne die Prüfung mit Erfolg ablegen. Die wichtigsten Prüfungsfächer sind zum einen die Arbeit im Wasser, suchen, finden und bringen von erlegtem Federwild. Zum anderen die Arbeit im Feld: Suchen, finden und letztendlich das Vorstehen. Zusätzlich mussten die Hunde je eine Federwild- und Haarwildschleppe (ca. 300m) ausarbeiten und das dann gefundene und vorher ausgelegte Stück Wild einwandfrei dem Rüdemann bzw. der Rüdefrau bringen und übergeben. Zusätzlich wurden die Schussfestigkeit, Arbeitsfreude, Gehorsam, und die Führigkeit überprüft. Unverzichtbar ist auch, dass die Hunde Laut geben, wenn sie gesundes Wild bei der Feldsuche gefunden haben (Hetzlaut, Spurlaut). Anzumerken ist, dass bei der Jugendprüfung die Deutsch Langhaarhündin „Gerti vom Deutschen Orden“ geführt von Achim Haug als Prüfungsbeste der Gruppe die Prüfung abgeschlossen hat. Bei der Herbstzuchtprüfung hat die Deutsch Drahthaarhündin „Anni von der Keltenschanze“ geführt von Jens Hirschbach aus Braunsbach als Prüfungsbeste die Prüfung abgeschlossen. „Gerti vom Deutschen Orden“ wurde nach der Herbstzuchtprüfung zusätzlich auf der Internationalen HZP vorgestellt und belegte von 45 Hunden einen hervorragenden 10. Platz. Die 3 Deutsch Drahthaar sind von Wolfgang Hetzel aus Wildentierbach und die Deutsch Langhaar von Albrecht Decker aus Elpersheim gezüchtet worden.Die außerordentlich sehr guten Ergebnisse sind ein Ansporn für die nächste Runde, die sog. Verbandsgebrauchsprüfung (VGP - Meisterprüfung) im nächsten Jahr. Hier die Teilnehmer des Lehrgangs von links: Lehrgangsleiter Albrecht Decker aus Elpersheim, Bruno Freisleben aus Werbach mit DL Gustav vom Deutschen Orden, Achim Haug aus Elpersheim mit DL Gerti vom Deutschen Orden, Wolfgang Hetzel aus Wildentierbach mit DD Aron von der Keltenschanze, Ralf Brugger aus Gütenbach mit DL Grete vom Deutschen Orden, Willi Hürle aus Kupferzell mit DD Arthus von der Keltenschanze und DD Anni von der Keltenschanze und Ulrike Zorn aus Gerlachsheim mit DL Gloria vom Deutschen Orden.

Erstellt am 05.03.2014
Zurück zur Übersicht