Hubertusmesse 2014 in Weikersheim

Die KJV geht neue Wege: Die Hubertusmesse in Weikersheim fand dieses Mal mit Chorbeteiligung statt, was großen Anklang fand.

Erstellt am 08.11.2014

 In der sehr gut besuchten Evangelischen Stadtkirche St. Georg in Weikersheim fand am vergangenen Wochenende die diesjährige Hubertusmesse der Kreisjägervereinigung Mergentheim statt. In der mit Herbstlaub und einem Hirschgeweih mit Kreuz sehr geschmackvoll geschmückten Kirche stellten auch die beiden Hundeführer mit Ihren vierbeinigen Jagdhelfern den Bezug der Hubertusmesse zur Jagd her. Hinsichtlich der Liturgie erlebten die Gottesdienstbesucher eine Neuheit: Den musikalischen Teil der Messe bestritten die Parforcehornbläser unter der Leitung von Matthias Michelberger erstmals gemeinsam mit einem gemischten Chor. Während die Bläser den Einzug, das Gloria, den Choral, die Glocken, das Sanctus sowie den Auszugsmarsch vortrugen, übernahm der Chor „Sing Again“ unter Leitung von Karin Kraft das Kyrie und Agnus Dei. Besonders unter die Haut gingen auch der Einzug und Auszugsmarsch, bei denen die Parforcehornbläser von Karin Kraft auf der Orgel begleitet wurden. 

Pfarrer Benjamin Heess aus Neubronn wies in seiner Predigt darauf hin, dass vor jedem Einsatz für die Natur der Blick auf Gott stehen müsse. "Ohne die Ausrichtung auf Gott ist jede umweltschützerische Aktivität Götzendienst, weil sie die Natur über Gott stellt", so der Pfarrer. In den Fürbitten bat Kreisjägermeister Hariolf Scherer um Ehrfurcht und Verantwortung gegenüber der Schöpfung, sowie um Gottes Segen für die Verstorbenen Jäger und deren Angehörigen in diesem Jahr.

Mit spontanem Applaus nach Verklingen des letzten Akkordes des Auszugsmarsches zeigten die Gottesdienstbesucher ihre Begeisterung für die musikalischen Darbietungen beider Gruppen, zu der auch die Fürst-Bless-Bläser der KJV beitrugen, die mit dem Stück Begrüßung die Messe eröffneten.

Das Bild zeigt die Parforcehornbläser bei einem früheren Auftritt.

Erstellt am 18.11.2014
Zurück zur Übersicht