Jagdkultur - Buchempfehlung im Januar 2019

111 Gründe, den Wald zu lieben
von Simon Abeln



  • Simon Abeln ist Jäger und studierter Forstwissenschaftler

    Simon Abeln ist Jäger und studierter Forstwissenschaftler

  • „Der Wald tut uns gut, das wussten wir schon immer"

    „Der Wald tut uns gut, das wussten wir schon immer"

  • Bezeichnet sich selbst als "Nemophilist", als Wald-Begeisterten

    Bezeichnet sich selbst als "Nemophilist", als Wald-Begeisterten

  • "Öfters einmal ein Waldbesuch statt ein Arztbesuch“

    "Öfters einmal ein Waldbesuch statt ein Arztbesuch“

  • "Liebe zum deutschen Wald"

    "Liebe zum deutschen Wald"

Erstellt am 11.01.2019

Der Autor Simon Abeln, von Kindesbeinen an eng mit dem Wald verbunden, ist Jäger und studierter Forstwissenschaftler.

In seinem neuerschienenem Buch nimmt er den Leser mit an den schönsten Ort der Welt und erzählt anhand von 111 Gründen, warum der Wald so unendlich liebenswert ist.

Geradezu euphorisch vergleicht Simon Abeln den Wald mit einem Zitat von Franz Kafka:

„In den Wäldern sind Dinge, über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte.“

Simon Abeln über sein neuerschienenes Buch und seine Liebe zum deutschen Wald.

Bericht und Rezension in der "Landesschau Baden-Württemberg".

  

Erstellt am 11.01.2019
Zurück zur Übersicht