Dissertation über Zoonosen beim Waschbär in Baden-Württemberg

Nico Hofmann aus Heidelberg sucht Unterstützung für seine Doktorarbeit

Erstellt am 31.12.2019

Nico Hofmann hat 2011 sein Studium der Tiermedizin mit der Note 1,65 abgeschlossen und arbeitet jetzt an seiner Doktorarbeit.

Diese befasst sich mit Zoonosen, also Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragen werden können. Als Tierart hat er sich den Waschbären ausgesucht, da diese invasive Art sich in Deutschland stark verbreitet, allerdings noch kaum Forschungen hierzu vorliegen. In den USA wurden z. B. Tollwut, Leptospirose oder der Staupevirus beim Waschbären (in unterschiedlicher Häufigkeit) festgestellt.

In Baden-Württemberg gibt es zugelassene Waschbär-Haltungen, sodass dort entnommene Proben mit denjenigen von wild lebenden Waschbären verglichen werden können. Die entsprechenden Entnahmen können in Revieren mit hohem Waschbäraufkommen durchgeführt werden und es wäre schön, wenn wir ihn dabei unterstützen könnten.

Erlegte Tiere können zur Zwischenlagerung bei Walter Merkert/Iris Konrad in Löffelstelzen abgegeben werden. Um kurze telefonische Ankündigung unter 07931-479099 wird gebeten.

Weiter unten können die Kontaktdaten mit Lebenslauf von Nico Hofmann sowie die Informationen über den zeitlichen Ablauf seiner Dissertation als PDF heruntergeladen werden.

Erstellt am 31.12.2019
Zurück zur Übersicht