ASP-Maßnahmen im Main-Tauber-Kreis

Aktivitäten des ASP-Expertenkreises

Erstellt am 15.11.2020

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,


am 9. November 2020 hat auf meinen Antrag hin der ASP Expertenkreis im Landratsamt Tauberbischofsheim getagt. Gemeinsam mit den Kreisjägermeistern von Tauberbischofsheim und Wertheim wurden wir vom ersten Landesbeamten Christoph Schauder über den Stand der vorbereiteten Maßnahmen informiert.


Ich denke, unser Landkreis ist gut aufgestellt, so fand z.B. eine Vorführung für Suchhunde der Fallwildsuchteams zum Auffinden verendeter Wildschweine des Wildforschungszentrum Aulendorf im Main-Tauber-Kreis statt. Auf unser Bitten konnte auch KJM Kollege Hubert Hartnagel, als Vertreter der Jäger, daran teilnehmen.


Das Landratsamt hat aus eigenen Reihen Fallwildsuchteams und Bergeteams gegründet, die im Falle der ASP tätig werden. Da wir Jäger mit im Boot sind, hat uns Herr Schauder darum gebeten, dass jede Kreisjägervereinigung 3 Bergeteams benennt, die dann im Landratsamt ausgebildet und ausgestattet werden. Ein Bergeteam besteht aus 3 Personen. Wir finden es wichtig und sehen es auch als unsere Aufgabe, dass wir als Fachleute vor Ort das Landratsamt unterstützen.
Es wäre ein gutes Zeichen der Zusammenarbeit, wenn sich 9 Personen melden, die wir dann zum Schnellkurs entsenden können. Selbstverständlich werden die Einsätze auch vergütet. Geprüft wird, ob Mitarbeiter von Kommunen und Gemeinden im Rahmen der Amtshilfe für diese Einsätze, ähnlich der Feuerwehr, vom Dienst frei gestellt werden. Wir hoffen auf Eure Unterstützung und tatkräftige robuste Jäger, die diese wichtige Aufgabe im Namen der Hegeverantwortung übernehmen können.

Interessierte Jäger können sich bei mir oder Florian Dietzel melden.

Waidmannsdank

  Hariolf Scherer
Kreisjägermeister

Zurück zur Übersicht