Wildschweinkeule mit Salbei

  • Wildschwein
  • Hauptgang

Ein Rezept von Karin Ruck

Zutatenliste

2 kg Wildschweinkeule mit Knochen
8 Wacholderbeeren
1 Zweig frischer Salbei
Salz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL getrockneter Thymian
2 Zwiebeln
Ein Glas küchenfertiger Wildfond
Butterschmalz
½ Liter kräftiger Rotwein
125 g Sahne
1-2 EL dunkler Soßenbinder
evtl. etwas Tomatenmark



Zubereitung

Die Keule waschen und trocken tupfen. Die Wacholderbeeren im Mörser zerstoßen, mit Salz, Pfeffer und dem Thymian vermischen und die Keule damit einreiben. Den Salbei in kleine Stückchen schneiden. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Keule rundum scharf anbraten. Mit ¼ Liter Rotwein ablöschen, die geviertelten Zwiebeln dazugeben und die Hälfte des Fonds angießen. Nun den Salbei auf die Keule streuen, den Bräter schließen und das Ganze im Backofen 1 ½ Stunden schmoren. Zwischendurch Rotwein-Fond-Gemisch nachgießen.
Keule auf einer Platte anrichten und warm stellen.
Aus den genannten Zutaten die Soße herstellen.

Dazu schmecken Rotkraut und Kartoffelknödel.