Jagdkultur - Buchempfehlung im September 2017

Nach ›Wurst‹, ›Weihnachten‹ und ›Wein‹ vernehmen Wiglaf Droste, Nikolaus Heidelbach und Vincent Klink den Ruf der Wildnis: Es geht hinaus zu neuen Abenteuern, neuen Geschichten und Genüssen.

  • Droste, Heidelbach und Klink treiben es wilder denn je!!

    Droste, Heidelbach und Klink treiben es wilder denn je!!

  • Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis 2005

    Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis 2005

  • Michelin-Stern in der "Wielandshöhe" in Stuttgart

    Michelin-Stern in der "Wielandshöhe" in Stuttgart

  • Zeichnerischer Wildwuchs von Nikolaus Heidelbach

    Zeichnerischer Wildwuchs von Nikolaus Heidelbach

"Wild" - Die drei Jäger des guten Geschmacks treiben es "wilder denn je"!

Erstellt am 17.09.2017

Im heimischen Forst oder auf Robbenjagd in Ostgrönland: Beute wartet überall, und schon Fünfjährige entdecken die Lust am Jagen und Sammeln.

Wiglaf Droste stellt das Bambi Goreng und kulinarische Überraschungen von Wildwesthelden vor.

Nikolaus Heidelbach betreibt vollendeten zeichnerischen Wildwuchs.

Dazwischen machen Vincent Klinks Rezepte und Geschichten wild auf Wurst vom Reh oder Hasenrücken mit Pfefferkirschen.

Was immer den dreien vor die Flinte kommt – Wildkaninchen, röhrendes Großwild oder »Jagd und Hund« –, mit Preiselbeeren wird es zum Genuss.

Kurz: Droste, Heidelbach und Klink treiben es wilder denn je!

Entnommen aus der Präsentation des Dumont-Buchverlags

Erstellt am 17.09.2017
Zurück zur Übersicht